10 wichtige Tipps für Einsteiger beim Copytrading

Wer erfolgreich Copy Trading betreiben möchte, sollte einige wichtige Tipps beachten. Bei jedem Investment besteht potenziell die Gefahr, sein eingesetztes Kapital zu verlieren. Jeder Anfänger im Börsengeschehen sollte sich an einige wichtige Richtlinien halten. Um ihre neue Tätigkeit profitabel zu betreiben beachten Sie bitte meine wichtigen Tipps für maximalen Erfolg. So minimieren Sie potenzielle Risiken und maximieren ihre Renditen.

  1. Traden Sie nicht mit ihrem letzten oder mit geliehenen Geld. Es würde Sie in ihren Entscheidungen negativ beeinflussen. Traden Sie niemals, weil Sie finanziell in einer Notlage sind.
  2. Informieren Sie sich über die einzelnen Broker, um den für Sie Richtigen/Besten zu finden.
  3. Nutzen Sie anfangs das kostenlose Demokonto zur Eingewöhnung und Testen.
  4. Fangen Sie mit konservativen Investitionen an. Riskante Investitionen versprechen zwar höhere
    Gewinne, dass Verlustrisiko ist aber gleichfalls höher.Diese Tipps sollte sie beim Copy Trading beachten
  5. Schützen Sie ihr Kapital durch Risikomanagement beim Autotrading.
  6. Diversifikation! Streuen Sie ihr Kapital. Setzen Sie auf „mehrere Pferde“ gleichzeitig.
  7. Lassen Sie sich nicht von kurzfristigen Traumrenditen von Top-Tradern blenden. Trader mit
    langfristigen Erfolg sind die bessere Bank.
  8. Benutzen Sie die Suchfunktion, um langfristig profitable Signalgeber zu selektieren.
  9. Lernen Sie gelegentlich zu verlieren, um langfristig zu gewinnen.
  10. Nutzen Sie die kostenlosen Lernmaterialien. Die Lernkurve ist anfangs sehr steil.

Die 5 größten Fehler beim Copy Trading

Copy Trading ist im Prinzip sehr einfach: mehrere Top-Trader auswählen, ihre Strategien 1:1 kopieren, gute Gewinne machen. Warum ist aber trotzdem die Anzahl der Verluste machenden Copytrader höher als die der Dauergewinner?

Die Gründe hierfür sind die folgenden 5 Fehler:

1.Blinder Einstieg ins Copy Trading

Laut Umfragen ist die Vorbereitung vieler Einsteiger auf diese einfache Tradingart mangelhaft. Sie verlassen sich alleine auf das simple Funktionsprinzip. Es werden einfach ein oder zwei Toptrader kopiert und abgewartet. Das wirkliche Potenzial für dauerhafte Gewinne wird nicht genutzt. Dabei ist der zeitliche Aufwand das ganze Potenzial auszuschöpfen eigentlich gering.

Wissen ist Macht. Auch beim Copy Trading. Die Plattformen selbst bieten kostenloses Lernmaterial an. Nicht uneigennützig, sind doch Gewinner die beste Werbung. Wer sich wirklich mit der Materie beschäftigt, kann Schritt für Schritt ein kleines Vermögen aufbauen.

2. Schlechte Traderauswahl

Bei schlechter Auswahl von Top-Tradern wird zu viel potenzieller Gewinn liegengelassen. Häufig werden nur die Trader mit den höchsten Gewinnen kopiert. Handelszeiträume und Handelsstrategien werden dabei nicht beachtet. Hinter extrem hohen Gewinnen stecken oft risikoreiche Trades oder einfach nur Glück.

Langfristig werden Risikotrader massive Verluste erleiden. Ein wesentlicher Punkt beim Copytrading ist die Auswahl der richtigen Trader. Diese Auswahl ist nicht schwer, wenn man sich damit ein wenig beschäftigt hat. Man sollte auch nicht nur eins oder zwei Experten in sein Portfolio ziehen. Ein halbes Dutzend oder mehr streut das Risiko und bringt Stabilität.

3. Schlechtes Money- und Risikomanagement

Tatsache ist: Bei vielen Copytradern ist das Money- und Risikomanagement nicht nur schlecht, sondern erst gar nicht vorhanden. Dieses ist nicht nur beim Copy Trading wichtig, sondern bei jeder Art des Tradens. Auch hier ist der zeitliche Aufwand gering, er wird sich aber sehr lohnen.

Die Beschäftigung mit diesem Thema wird deine Renditen weiter steigern und Restrisiken minimieren. Lies dazu bitte das nächste Kapitel „Erfolgreicher Copy Trader – So schaffst Du es!“

4. Keine Risikostreuung

Strategisches Vorgehen ist wichtig, wenn man Glück oder Pech ausschließen möchte. Ein weiterer essentieller Strategiepunkt ist die Risikostreuung. Mögliche und empfohlene Streuung in:

  • Verschiedene Toptrader
  • Verschiedene Märkte/Assets
  • Diverse Handelsstrategien
  • Div. Risikoaffinität
  • Eventuell unterschiedlichen Plattformen

5. Gier

Ja, nur ein Wort. Die liebe Gier kann alles gute Vorhaben zunichte machen. Man kann mit Copy Trading ein gutes Zweiteinkommen realisieren. Und das mit wenig Zeiteinsatz. Versuche aber nicht „über Nacht reich zu werden“. Noch einmal: Keine Harakiri-Aktionen und alles auf einen Super-Top-Trader setzen.

Handele möglichst emotionslos, dafür mit Vernunft. Setze die Informationen auf dieser Seite um. Lerne und trade anfangs mit einem Demoaccount oder nur mit kleinen Beträgen. Richtig umgesetzt wirst Du viel Spass haben und gutes Geld verdienen.