Häufige Fragen und Antworten zum Thema Copytrading

Hilfreiche Antworten zum Thema CopytradingAuf dieser Seite möchten wir die am häufigsten Fragen zum Thema Copytrading beantworten. Bei sonstigen Fragen oder etwaigen Unklarheiten wenden Sie sich bitte an uns – wir bemühen uns um kurzfristige Beantwortung ihrer Anliegen.

Kann man mit Copytrading wirklich Geld verdienen ?

Die Frage ist eindeutig mit Ja zu beantworten! Diese Form des Tradens kann langfristig sehr profitabel sein, wenn Sie die angebotenen Instrumente clever nutzen, kostenlose Lernmaterialien wie Webinare, eKurse und Trading-Videos in Anspruch nehmen und eher konservativen Tradern folgen. Bleiben Sie dabei bei ihren Erwartungen realistisch und versuchen Sie nicht durch das Kopieren von Risikotradern das schnelle Geld zu machen. Mehrere Studien an amerikanischen und deutschen Hochschulen haben bewiesen, dass Copy Trading langfristig profitabel sein kann und anderen Anlageformen überlegen ist. Sogar Anfänger ohne Vorkenntnisse können durch das Konzept des Social Tradings höhere Renditen erreichen als Profis mit herkömmlichen Anlagestrategien. Streuen Sie das potenzielle Risiko durch Diversikation. Folgen sie mehreren – seit längerer Zeit (mind. 1 Jahr) erfolgreichen Tradern. Praktizieren weitere Möglichkeiten der Risikominimierung und befolgen ein striktes Money- & Risikomanagement.

Welche Risiken birgt Copytrading ?

Die Risiken (und Chancen) beim Copytrading sind größtenteils abhängig von ihrer eigenen Aktivität bei dieser realtiv neuen Handelsform. Viele Beginner besorgen sich zu wenig frei auf den Plattformen verfügbares Wissen, machen kaum Analysen der Trader und nutzen nicht die kostenfreien Werkzeuge der Anbieter. Somit nehmen sie ihre potenziellen Tradingerfolge auf die leichte Schulter und verspielen die Chance langfristig mit dieser Anlageform erfolgreich zu sein. Nutzen Sie alle frei verfügbaren Möglichkeiten, sein Sie motiviert und diszipliniert und minimieren dadurch das Risiko. Beachten Sie auch bitte unseren allgemeinen Risikohinweis an.

Wie finde ich die für mich beste Trading-Plattform?

Welcher Broker sich für den einzelnen am besten eignet lässt sich nicht allgemeingültig beantworten. Einige Fakten sind dabei zu differenzieren:

  • Welche Produkte werden gehandelt (CFDs,Fonds, Aktien, etc.) ?
  • Ist ein Demokonto vorhanden ?
  • Mindesteinzahlung bei Echtgeldtrading
  • Funktionsumfang des Anbieters und Handhabung der Software
  • Möglichkeiten der Kommunikation
  • Für Anfänger ist die die Trading-Plattform eToro die beste Wahl.

Welche Tipps hast Du für mich, um erfolgreicher Copytrader zu werden?

Gehe ganz unaufgeregt und strategisch an die Sache heran. Ein Schritt nach dem anderen. Nimm Dir eine Stunde Zeit und lies Dir erst einmal folgende Artikel durch. In dieser Reihenfolge:

Hattest Du vorher keine Ahnung von Copytrading, weißt Du jetzt mehr als die meisten anderen. Sehr viele nutzen einfach nicht die Möglichkeiten! Möglichst gute Traderauswahl und das Geld- und Risikomanagement.

Wie hoch ist das zeitliche Investment?

Sehr gering! Wie bei jedem neuen Vorhaben oder Hobby muss man sich anfangs einlesen. Auch das Eingewöhnen auf einer neuen Trading Plattform geht schnell.

Zu Anfang habe ich für eine Woche täglich zwei bis drei Stunden investiert. Ich wollte sicher gehen alles verstanden zu haben und um jeden Preis damit Geld verdienen. In meinem Portfolio befinden sich sieben bis zehn verschiedene Toptrader. Manchmal fliegt ein Trader raus, wenn mir seine Performance nicht mehr gefällt. Ein anderes Mal kommt nach erfolgreicher Analyse ein anderer hinzu.

Der zeitliche Aufwand beträgt bei mir etwa durchschnittlich 10 Minuten täglich. Oft verändere ich tagelang oder sogar über Wochen gar nichts. Trotzdem kontrolliere ich meist unterwegs über mein Smartphone kurz die Gesamtperformance. Genauere Analysen und Veränderungen führe ich aber wegen der besseren Übersicht am Laptop aus.